Commerce: Click-to-Action

Mobile Lösung für den Handel

Das persönliche und stets verfügbare Endgerät ist insbesondere für den direkten Kontakt zwischen Anbieter und Nutzer geeignet. So wird das Smartphone neben dem stationären Computer zum entscheidenden Faktor im Digital Commerce. Über click to action erfolgen entscheidende Konvertierungen, die über die Zukunft von Produkten bzw. ganzen Unternehmen entscheiden können.

 

Welche Click-to-Action Formen gibt es?

Für Händler bieten sich hinsichtlich der Kontaktaufnahme mit dem Kunden insbesondere Lösungen an wie:

 

  • Click-to-Call
  • Click-to-Callback
  • Click-to-SMS/Mail

 

Möglicherweise könnten sich hier auch interessante Koopertionen mit Herstellern ergeben, die spezielle Informationen in Form von Kaufberatung an den POS liefern. Der Kunde äußert seinen Wunsch nach Informationen per SMS zu einem Produkt und erhält vom Hersteller direkt entsprechendes Bildmaterial oder Erklärvideos.

 

Verbreitung

Die Click-to-Action-Lösungen lassen sich sowohl in mobile Webseiten wie auch in entsprechende native apps integrieren. Darüberhinaus können sie z.B. auch direkt in Display-Werbemittel oder in die Suchmaschinenergebnisse integriert werden. Weitere mobile Services für Einzelhändler ergeben sich auch durch das bedeutsame Thema Location Based Advertising.

 

old fashion click

Getagged mit: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*